News

Pflegetipps Urweltmammutbaum

Geposted von Heino Röttger am

Urwelt MammutbaumMetasequoia glyptostroboides der Urwelt - Mammutbaum gehört zu einer sehr alten Gattung. Versteinerungen belegen, dass er bereits seit vielen Millionen Jahren auf unserer Erde existiert. Diese Art wirft wie Gingko und Lärche seine Nadeln mit Beginn der Winterzeit ab. Besonders mit zunehmendem Alter entfaltet sich seine ganze Schönheit. Die Rinde ist dunkelbraun mit starken Auswülstungen. Der Urwelt - Mammutbaum ist absolut winterhart und kommt auch mit nassen Böden gut zurecht. Besonders geeignet für Einzelstellung im großen Hausgarten.Kurzbeschreibung:Heimat: ChinaWuchs: in der Jugend sehr schnell wüchsig, bei uns bis 35 m hoch, dannbis 10 m breit. Anfangs 100 - 150 cm...

Weiterlesen →

Pflegetipps japanischer Ahorn

Geposted von Heino Röttger am

rotblättriger japanischer FächerahornAcer palmatum AtropurpureumDer rote japanische Fächerahorn gehört mit max. 4 m zu den langsam wachsenden Kleinbäumen. Mit seiner sich mit zunehmdem Alter schirmartig ausladenden Krone ist er ein besonders attraktiver Kleinbaum. Sein fingerartig leicht gezähntes dunkelrotes Blatt hat besonders im Herbst eine wunderschöne leuchtend rote Färbung. Er ist gut schnittverträglich und wesentlich robuster wie es den Anschein hat. An den Boden stellt er keine besonderen Ansprüche. Der Standort sollte sonnig bis halbschattig sein. Besonders geeignet für Steingarten, Teichrand, Einzelstellung und Kübel. Er ist zuverlässig winterhart.Kurzbeschreibung Heimat: ursprüngliche Wildart Japan, KoreaWuchs: baumartiger Strauch meist sich dicht über der Erde...

Weiterlesen →

Pflegetipps Clematis

Geposted von Heino Röttger am

Clematis Wildarten - WaldrebeEinpflanzenDie Pflanze grundsätzlich nicht tiefer als bis zur Wurzelballenobergrenze einpflanzen. Das Pflanzloch sollte doppelt so breit und tief wie der vorhandene Wurzelballen ausgehoben und die ausgehobene Erde gut durchgelockert werden. Clematis lieben einen lockeren, gut durchlüfteten, nährstoffreichen, humosen Boden. Der Wurzelbereich sollte mit Steinen oder ähnlichem vor zu starker Sonneneinstrahlung geschützt werden. Nach dem Einpflanzen im Wurzelrandbereich leicht antreten.Staunässe unbedingt vermeiden !!!Trockene Pflanzen vor dem Einpflanzen gut wässern!!Düngung1x im Jahr. Ende April / Anfang Mai mit einem guten Langzeitdünger möglichst mit 3 - 4 Monaten Wirkungsdauer. Bitte darauf achten, dass Spurenelemente im Dünger vorhanden sind. Auf der...

Weiterlesen →